Die Umgebung von Vík, und mein Hotelzimmer

Sehr krass. Die Sturmwarnung schlug heute voll zu, so daß ich zu Fuß unterwegs war in der Umgebung von Vík, und noch mehr in meinem Hotelzimmer.

Hier ein paar Schlagzeilen:

Icelandreview:

Inlandsflüge wurden gestrichen oder fliegen mit Verspätung, und vom Reisen in den meisten Landesteilen wird dringend abgeraten. Details der Vorhersage sind unter vedur.is abrufbar.

grapevine.is

The police have asked people to think twice before leaving the house and that those who do so anyway prepare for major delays and possible road closures.

Und so weiter. Also mal lieber nicht Autofahren, zumal die Straße nach Vík heute auch wieder gesperrt wurde.

Stattdessen ein schön gemütlicher Strandspaziergang. Mein rain gear hat auch unter Beweis gestellt, daß es hält, denn bei diesem Wetter hätte ich es bemerkt. Am Nachmittag war ich nochmal draußen. Der Wind hatte entsprechend zugenommen, laufen war ein Spaß, vor allem der Spur-halten-Teil davon. Horizontaler Regen sowieso. Die Kleidung hielt, da bin ich zufrieden. Aber dafür gibt es kein Selfie heute.

Insgesamt ca. 6 km gelaufen, immerhin. Das wird bestimmt noch besser in den kommenden Tagen.

3 thoughts on “Die Umgebung von Vík, und mein Hotelzimmer

    1. André Leopold Post author

      Du kennst mich ja, ich bin ein unverbesserlicher Optimist. Ich baue drauf, daß das Wetter nur Anlauf nimmt.

  1. omnia bene fient

    Wie wäre es mit einem Jobwechsel? Bei der Bundeswehr bekommst Du das gratis bzw. wirst dafür sogar bezahlt 😉

Leave a Reply

%d bloggers like this: